Existenzgründung in der Krise: Corona-Hilfen für Startups

Viele in Not geratene Unternehmen und Selbständige erhalten zur Zeit zahlreiche Corona-Hilfen, etwa Zuschüsse, Einmalzahlungen oder zinsgünstige KfW-Kredite. Auch für Existenzgründer gibt es Finanzhilfen von Bund und Ländern. Diese zu finden ist nicht immer einfach. Eine Übersicht gibt der Digitalverband Bitkom.

Viele Gründer stellen sich in der Krise die Frage, welche Hilfen sie nutzen können, weil einige Angebote für Gründer eher nicht in Betracht kommen. Oder es ist nicht klar, welche Besonderheiten es im eigenen Bundesland gibt und wer überhaupt Anspruch auf Hilfen hat.

Die Bitkom-Übersicht „Startup-Land: Corona-Hilfen“ verspricht Abhilfe. Gründer finden hier einen Überblick über die meisten Hilfsprogramme von Bund und Ländern mit Hinweisen u.a. zur Anspruchsberechtigung und steuerrechtlichen Behandlung.

Hier geht es zur Übersicht der Hilfsprogramme

Wie hilfreich war diese Information?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teile den Beitrag weiter...

Informiere auch deine Freunde