Geld zur├╝ck bei Beherbergungsverbot

Reisende aus Risikogebieten in Deutschland d├╝rfen nicht mehr ├╝ber Nacht bleiben: Dieses bundesweite Beherbergungsverbot wirft viele Fragen auf. Urlauber mit bestehenden Buchungen k├Ânnen finanziell aufatmen. Diese bekommen ihr Geld vom Hotel zur├╝ck, wenn sie aus einem Gebiet mit hohen Corona-Infektionszahlen kommen und wegen des bundesweiten Beherbergungsverbotes jetzt Inlandsreisen absagen m├╝ssen. Eine Beherbergung sei aufgrund der Neuregelung nun nicht mehr m├Âglich und es gibt das bereits angezahlte Geld in diesem Fall zur├╝ck. Au├čerdem fallen auch keine Stornogeb├╝hren an.

Die neue Regelung gilt nicht nur f├╝r gebuchte Hotel├╝bernachtungen, sondern auch beim Urlaub in Ferienwohnungen und Ferienh├Ąusern. Es ist somit egal, ob Urlauber im Haus einer gro├čen Hotelkette oder bei einem kleinen, privaten Vermieter von Ferienwohnungen gebucht haben.

Anders s├Ąhe es aus, wenn eine Anreise und Unterbringung weiterhin m├Âglich w├Ąren, weil es nur eine Quarant├Ąne-Vorschrift am Reiseziel gibt, aber kein Beherbergungsverbot. In einem solchen Fall m├╝sste der Gast zahlen, sofern keine kostenlose Stornierung mehr m├Âglich ist. Die deutschen Bundesl├Ąnder haben am Mittwoch ein Beherbergungsverbot f├╝r Urlauber aus inl├Ąndischen Gebieten mit hohen Corona-Infektionszahlen beschlossen. Das Verbot gilt nun bundesweit.

Quellen: DPA, FVW VERLAG

Wie hilfreich war diese Information?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teile den Beitrag weiter...

Informiere auch deine Freunde